Advertisement
Home arrow Home
       
 
draxlers Buechertheke
draxlers Buechertheke
Home
draxlers Buechertheke
Bücher
Wein und so weiter.....
Kunst
Links
Shop
Anmelden
Weblinks
   
       
       

 

       
 
Handelsagentur Erwin DRAXLER PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von erwin draxler   
Dienstag, 18 Januar 2011
barbaras_logo.jpg 

Wohn- und Baukunst

Dekorstoffe und mehr....

 

Barbara DRAXLER

Dipl.Ing. der Architektur

 Schmiedgasse 12

A-8430 Leibnitz

 Mobil-Tel.Nr.: +43/664/4902028

e-Mail:

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 17 Januar 2017 )
 
< zurück   weiter >
   
 
   
       

       
 


   
       
       

 

...BE GREAT IN LITTLE THINGS
       
 
Gerald HÜTHER
 
Gerald HÜTHER


Würde
Was uns stark macht -
als Einzelne
und als Gesellschaft
 

wuerde.jpg


KNAUS

 192 Seiten

gebunden

20,60

Wir alle wollen in Würde sterben, aber sollten wir nicht erst einmal in Würde leben?

Würde ist ein großer Begriff. Gleich in Artikel 1 des Grundgesetzes heißt es: "Die Würde des Menschen ist unantastbar." Doch was genau ist Würde? Was bedeutet es, wenn uns unsere Würde genommen wird, weil wir etwa in der digitalen Welt nur noch als Datensatz zählen oder im Netz geschmäht werden? Wenn wir uns selbst würdelos verhalten oder andere entwürdigen? Der Hirnforscher Gerald Hüther zeigt in seinem neuen Buch, dass Würde nicht allein ein ethisch-philosophisch begründetes Menschenrecht ist, sondern ein neurobiologisch fundierter innerer Kompass, der uns in die Lage versetzt, uns in der Vielfalt der äußeren Anforderungen und Zwänge in der hochkomplexen Welt nicht zu verlieren. Umso wichtiger ist es, dass wir lernen, die Wahrnehmung der eigenen Würde zu stärken. Denn: Wer sich seiner Würde bewusst ist, ist nicht verführbar.
 

   
       
       
       
 
Clemens J. Setz



 
 
Clemens J. Setz
 

BOT

Gespräch ohne Autor

 

 bot.jpg

 

Suhrkamp Verlag

166 Seiten

gebunden

 

Stellen Sie sich vor, Sie sind ein bekannter Schriftsteller und werden um ein ausführliches Interview gebeten. Sie sollen Auskunft geben über Ihre Interessen und intellektuellen Vorlieben, über die Voraussetzungen und Hintergründe, über Motive und Themen Ihres umfangreichen Werks. Stellen Sie sich vor, Ihnen fällt nichts ein, gar nichts, so sehr Sie sich auch bemühen. Dann muss eben jemand anderer über Sie erzählen. Aber wer sollte das sein? Wer weiß gut genug über Sie und ihre Bücher Bescheid? Im Fall des Schriftstellers Clemens J. Setz fand sich eine Alternative. Aber keine natürliche Person steht hier Rede und Antwort, sondern eine Art künstliche Intelligenz, sein Millionen von Zeichen umfassendes elektronisches Tagebuch - die ausgelagerte Seele des Autors, kurz gesagt: ein Clemens-Setz-Bot. Und was der Befragte selbst im mündlichen Gespräch nicht zu verbalisieren mochte, gibt das Werk allein, völlig losgelöst von seinem Autor, in verblüffender Offenheit preis.

Preis: € 20,60
 
 
 
 
 


 

 

 

 

 

 

 

 

   
       
       
       
 
Karl R. POPPER

Kurt SALAMUN


Ein Jahrhundertdenker

Karl R. Popper

und die offene Gesellschaft

 

ein_jahrhundertdenker.jpg 

Molden

240 Seiten

gebunden

€ 25,00

Er ist unbestritten einer der großen Denker des 20. Jahrhunderts: Der Österreicher Karl R. Popper (1902-1994) hat auf verschiedenen Gebieten (Erkenntnislehre, Wissenschaftstheorie, Sozialphilosophie) richtungsweisende Gedanken entwickelt, die noch in der Gegenwart die gesellschaftspolitische Diskussion beeinflussen. Poppers Philosophie ist angesichts der steigenden Nachfrage nach weltanschaulicher Orientierung aktueller denn je: Sie entwirft das Bild eines rationalen Menschen, der von kritischer Vernunft und der Wertschätzung für eine offene demokratische Gesellschaft geleitet wird - eine Zielvorstellung, die aufgrund der Krisen der Gegenwart neue Aktualität gewinnt.

   
       
       
       
 
Isolde CHARIM

 

Isolde CHARIM


Ich und die Anderen

Wie die neue Pluralisierung uns

alle verändert

 

ich_und_die_anderen.jpg

Zsolnay

gebunden

224 Seiten

    Wir leben in einer pluralisierten Gesellschaft. Jede Kultur steht neben anderen, es gibt keine selbstverständliche Zugehörigkeit mehr. Doch was ist das überhaupt - eine pluralisierte Gesellschaft? Und was heißt es für den Einzelnen, in einer solchen zu leben? Die Außenperspektive - dass es nämlich immer anders sein könnte, dass man etwas anderes glauben, anders leben könnte - ist heute Teil jeder Kultur. Und diese Veränderung betrifft jeden. Sie verändert den Bezug zur Gemeinschaft, zur eigenen Identität. Die Philosophin Isolde Charim wendet ihre These auf verschiedene Themen an, von der Politik zur Integration über die Definition des Heimatbegriffs bis hin zu den Debatten um religiöse Zeichen.
    Vielfalt verändert alle, ob wir wollen oder nicht. Die Philosophin Isolde Charim beschreibt, was es für den Einzelnen heißt, in einer pluralisierten Gesellschaft zu leben.

 € 22,70


 

   
       
       
(C) 2018 buechertheke.at
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.